Der 4. St.LiobaKultursonntag fand am 28.10.18 statt.

Thema war: In Rufweite - rufen und gerufen werden. 

U.a. haben vier St.Lioba-Organisten den zahlreichen Gästen musikalisch etwas zugerufen.

 

Einige Rückmeldungen:

"Mir hat der Abend recht gut gefallen, angefangen von der frischen Moderation durch die Veranstaltung über die diversen Orgeldarbietungen und den nicht ganz neuen, aber dennoch unterhaltsamen, Gag mit dem Telefonanruf. Am meisten beeindruckt haben mich allerdings der Beiträge von Illona und Joachim und Katharina Löwenberg, auch ihre einleitenden, eindringlichen Worte." (U.)

-------------------------------------------------------------

"Tolle kreative Idee und interessant umgesetzt, schöne Orgelstücke in bunter Mischung. (In der Kirche war es leider etwas kalt.) Auch mal gut, statt Nachmittag, nur ein Abend. Positiv überrascht, welch breites Spektrum an Ideen Ihr habt und mit wie viel Mühen Ihr das auch umsetzt." (E.)


 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der 3. St.LiobaKultursonntag hatte am 22.04.2018 ein St.Lioba-Kultur-Casino angeboten.

Dank an die vielen, die einen Beitrag gegeben haben, ob sie nun eines ihrer Lieblingsbücher vorgestellt, persönliche Geheimnisse verraten, das Lioba-Memory mitgestaltet oder die Bühenshow präsentiert haben.

 

Das war das Programm:

Hier einige Rückmeldungen: 

"Auch dieses Mal unser Lob für den St.LiobaKultursonntag. Für all die Ideen und die Mühe in den Vorbereitungen. Den anderen mit anderen Augen sehen und die kleinen Geheimnisse im Gespräch und im Spiel zu entdecken, war eine wertvolle Erfahrung, die uns im Alltag viel zu schnell abhandenkommt. Weil so oft die Zeit fehlt..... Vielen Dank." (Beate u. Olaf)

"Der 3. Lioba-Kultursonntag war - wieder! -  Spitze. Vor allem die tollen Beiträge in der Mitte der Veranstaltung habe ich sehr genossen und alle Darbietenden verdienen ein  hohes Lob für Ihren Mut und ihre Leistung. Mit  MIKADO und dem MEMORY hab ich mir etwas schwer getan: In meinem Alter darf die Hand aber auch etwas tapsiger daneben greifen und das Kurzzeitgedächtnis: Na, das war noch nie meine Stärke: Hab´ regelmäßig gegen meine Kinder verloren - Spaß  hat es aber allen (wirklich: AUCH MIR :-P) gemacht. ...." HOMO LUDENS -HOMO FELIX "stand als Leitgedanke über meiner Abschlussarbeit ..." (Helmut)


 

 

 

Hier ein paar Impressionen:

 

 

 

7 Personen lüfteten persönliche Geheimnisse,

hinter den einzelnen Fenstern dieser Wand verborgen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Wir verraten unser Lieblingsbuch 

 

 

 
 
 
 
 

 

Und bei der Bühnenshow (alle Akteuere der verschiedenen Darbietungen kamen aus Lengfeld) führte dieser Schwertkampf zum Staunen.